Thomas Gsella

  • war viele Jahre lang Redakteur und von 2005 bis 2008 Chefredakteur des Frankfurter Satiremagazins Titanic
  • schrieb ein lehrreiches Fußballbuch („So werde ich Heribert Faßbender“mit Heribert Lenz und Jürgen Roth), zwei Bücher voller Lang- und Kurzhumoresken (Fortsetzung folgt) und allerlei Bände meist komischer Lyrik
  • geht auf Lesereise mit der Titanic Boygroup, Hans Well von den Biermösl Blosn oder solo
  • lädt in Aschaffenburg zur Reihe „Gsella läßt lesen“. Lesende Gäste bisher u.a. Hans Zippert, Jess Jochimsen, Oliver Maria Schmitt, Konstantin Wecker, Hans Well, Harry Rowohlt, Bernd Gieseking und Greser&Lenz
  • wohnt mit Frau und zwei Kindern in Aschaffenburg, wo er Gedichte und Prosa schrieb und schreibt für den WDR, SWR, die FAZ, Die Zeit, Titanic, Spiegel Online, taz, SZ-Magazin
  • hat in der Illustrierten „stern“ seit Juni 2013 eine wöchentliche komisch-kritische Lyrikkolumne namens „Personenkontrolle“ bzw. „Saukopf Natur“; seit Mai 2016 auch wöchentlicher Reimkolumnist des Schweizer „Das Magazin“.
  • erhielt 2004 für seine ersten Gedichtbände den „Cuxhavener Joachim-Ringelnatz-Nachwuchspreis für Lyrik“, 2011 den „Robert-Gernhardt-Preis“ für Reimgedichte zu Tierbildern von Greser&Lenz
  • Booking-Agentur Lesungen: www.tomprodukt.de/thomas-gsella
  • facebook.com/thomas-gsella

     

Bücher
* So werde ich Heribert Faßbender. Grund- und Aufbauwortschatz Fußballreportage (mit Heribert Lenz und Jürgen Roth), Klartext 1995, Neuausgabe 2002
* Materialien zur Kritik Leonardi DiCaprios und andere Gedichte, Eichborn 1999
* Kille kuckuck dideldei. Gedichte mit Säugling, Kunstmann-Verlag 2001, Heyne-Taschenbuch 2003
* Generation Reim. Gedichte und Moritat, Haffmans bei Zweitausendeins 2004
* Ins Alphorn gehustet. Neue Gedichte, 2005 Reclam Leipzig
* Kinder, so was tut man nicht. Ein pechschwarzes Brevier für die Familie, rororo 2007
* Der kleine Berufsberater. Gedichte, Eichborn 2007
* Papa-? Ja, mein Kind? Die letzten Fragen der Menschheit, Fischer 2008
* Nennt mich Gott. Schönste Gedichte aus 50 Jahren, Fischer 2008
* Die Leiden des jungen Schiller. Sanssouci bei Hanser 2009
* Warte nur, balde dichtest du auch! Offenbacher Anthologie. Ullstein 2009
* Blau unter Schwarzen. Ausgewählte Humoresken. Dumont 2010
* Reiner Schönheit Glanz und Licht – Ihre Stadt im Schmähgedicht. Eichborn 2011
* BestGsella – Livelesung. Hörbuch, Eichborn 2011
* Komische Deutsche. Carl’s books 2012
* Viecher in Versen (mit Greser & Lenz). C. Bertelsmann 2012
* Achtung Achtung, hier spricht der Weihnachtsmann. Carl’s books 2014
* Titanic Boygroup Greatest Hits – 20 Jahre Krawall für Deutschland. Mit Martin           Sonneborn und Oliver Maria Schmitt, Rowohlt Berlin 2015

*Was macht das Blättertier denn hier – Komische Gedichte zu komischen Tieren (mit Eva Häberle), Knesebeck 2016

*Von Aachen bis Zzwickau. Erweiterte Neuauflage der Stadtgedichte, JBM-Verlag 2016

*Saukopf Natur. Gedichte. Verlag Antje Kunstmann 2016